Zurück zu:
| Städte und Amtsbezirke/Ortspolizeibezirke | Pleß | Oberschlesien | Leitseite |

 

Ortspolizeibezirk Alt Berun-Land

1. 1. 1874
Einführung der Kreisordnung für die Provinzen Preußen, Brandenburg, Pommern, Posen, Schlesien und Sachsen vom 13. 12. 1872.
Es gelten:

8. 5. 1874
Bildung des Amtsbezirks Cielmitz Nr. 10 aus den Landgemeinden Cielmitz und Swierczynietz und dem Gutsbezirk Swierczynietz (3 Gemeinden/Gutsbezirke).
Er wird zunächst mitverwaltet vom Bürgermeister in Alt Berun.
Bildung des Amtsbezirks Jedlin Nr. 9 aus den Landgemeinden Boischow, Jedlin und Mezerzitz und den Gutsbezirken Jedlin, Mezerzitz, Ober Boischow und Rudoltowitz (teilweise) (6 1/? Gemeinden/Gutsbezirke).
Er wird zunächst verwaltet vom Amtsvorsteher in Jedlin.
Bildung des Amtsbezirks Paprotzan Nr. 37 aus den Landgemeinden Jaroschowitz, Paprotzan und Urbanowitz und den Gutsbezirken Jaroschowitz, Paprotzan und Urbanowitz (6 Gemeinden/Gutsbezirke).
Er wird zunächst verwaltet vom Amtsvorsteher in Paprotzan.

1. 4. 1881
Einführung der Kreisordnung für die Provinzen Ost- und Westpreußen, Brandenburg, Pommern, Schlesien und Sachsen vom 19. 3. 1881.

1. 4. 1892
Einführung der Landgemeindeordnung für die sieben östlichen Provinzen vom 3. 7. 1891.

?
Umbenennung des Amtsbezirks Paprotzan in Urabanowitz.

7. 3. 1912
Eingliederung der Landgemeinde Urbanowitz (teilweise)1 in die Landgemeinde Jaroschowitz.

1. 5. 1912
Eingliederung der Landgemeinde Paprotzan (teilweise)2 in die Landgemeinde Tichau.

28. 6. 1922
Der Amtsbezirk Cielmitz umfaßt die Landgemeinden Cielmitz, Tannendorf und die Gutsbezirke Cielmitz und Tannendorf (4 Gemeinden/utsbezirke).
Er witd zuletzt verwaltet vom Amtsvorsteher in ?.
Der Amtsbezirk Jedlin umfaßt die Landgemeinden Boischow, Jedlin, Neu Boischow und die Gutsbezirke Jedlin und Ober Boischow (5 Gemeinden/Gutsbezirke).
Er witd zuletzt verwaltet vom Amtsvorsteher in ?.
Der Amtsbezirk Urbanowitz umfaßt die Landgemeinden Jaroschowitz, Paprotzan, Urbanowitz und die Gutsbezirke Jaroschowitz, Paprotzan und Urbanowitz (6 Gemeinden/Gutsbezirke).
Er witd zuletzt verwaltet vom Amtsvorsteher in ?.

28. 6. 1922
Abtretung der Amtsbezirke Cielmitz, Jedlin und Urbanowitz an Polen.


26. 10. 1939
Die bisher polnischen Gemeinden Bojszowy, Bojszowy Nowe, Cielmice, Jaroszowice, Jedlina, Miedzyrzecze, Swierczyniec, Urbanowice und Wola treten zum Deutschen Reich.
Vorläufige Umbenennung der Gemeinden:

1. 4. 1940
Eingliederung der Gemeinde Boischow in die Gemeinde Jedlin;
Eingliederung der Gemeinde Neu Boischow in die Gemeinde Tannendorf;
Verleihung des Rechts der Deutschen Gemeindeordnung vom 30. 1. 1935 an die Gemeinden:

17. 1. 1941
Bildung des Ortspolizeibezirks Alt Berun-Land aus den Gemeinden Cielmitz, Jedlin, Jaroschowitz, Mezerzitz, Tannendorf, Urbanowitz und Wohlau.
Er wird verwaltet vom Ortspolizeiverwalter in Alt Berun.

?
Die vorgesehenen endgültigen Namen sind für:

Diese Umbenennungen treten aber nicht mehr in Kraft.

1. 1. 1945
Der Ortspolizeibezirk Alt Berun-Land umfaßt die Gemeinden Cielmitz, Jedlin, Jaroschowitz, Mezerzitz, Tannendorf, Urbanowitz und Wohlau (7 Gemeinden).
Er wird zuletzt verwaltet vom Ortspolizeiverwalter in Alt Berun.



Zurück zu:
| Städte und Amtsbezirke/Ortspolizeibezirke | Pleß | Oberschlesien | Leitseite |

Copyright für
Territoriale Veränderungen in Deutschland und deutsch verwalteten Gebieten 1874 - 1945:
Rolf Jehke, Herdecke.
Zuletzt geändert am 14. 4. 2006.